Hintergrundinformationen

Ganz gleich, ob es um niederländische, belgische oder deutsche in der Grenzregion wohnende Arbeitssuchende, Unternehmer, Studierende und Auszubildende geht: Es liegen oft zahlreiche Chancen und Möglichkeiten direkt auf der anderen Seite der Grenze. Das Aktionsteam grenzüberschreitende Wirtschaft und Arbeit wurde eingerichtet, um Arbeit, unternehmerische Tätigkeit und Studium und Ausbildung im Nachbarland selbstverständlicher und einfacher zu machen. 

Der Auftrag des Aktionsteams lautet: „durch eine Straffung des Informationsangebots für Arbeitnehmer und Unternehmer und die Ermöglichung und Beschleunigung laufender Initiativen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft und Arbeit einen signifikanten Impuls geben.“

Im Rahmen des Aktionsteams arbeiten das Ministerium für Inneres und Königreichsbeziehungen, das Wirtschaftsministerium, das Ministerium für Soziales und Arbeit und das Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft der Niederlande, Grenzprovinzen, Euregios, Grenzgemeinden, der niederländische Verband der kleinen und mittleren Unternehmen MKB Nederland und der Verband der niederländischen Gemeinden Vereniging van Nederlandse Gemeenten zusammen. Dabei findet auch enge Zusammenarbeit mit unseren Nachbarländern statt.